Herzlich willkommen in der Fischerstadt Ketzin/Havel

zur Stadtführung!

Ketzin/Havel hat einiges zu bieten und zu zeigen:                             Wasser, Landschaft, Tourismus, Boote, Schwäne und eine kleine aber feine Altstadt. Die alte Fischerstadt Ketzin wurde 1197 erstmals urkundlich erwähnt. Das Fährrecht über die Havel gibt es bereits seit 1375. Erst seit  um 1860 die Ziegelproduktion hier begann, kam so richtig Leben in die Stadt. Viele Arbeiter kamen hierher und die vielen Millionen Ziegel gingen hauptsächlich in die wachsende Hauptstadt Berlin. 1882 gab es bereits 14 Ziegeleien mit 21 Ringöfen und 13 Tongruben. Die alte Fischerstadt ist heute wieder sehenswert. Auch in den Ortsteilen gibt es einiges zu sehen: Paretz mit dem Schloss, Tremmen mit der Walfahrtskirche und den zwei Zwiebeltürmen sowie der alten Heerstraße, Gutenpaaren mit dem Sühnekreuz. Heute lebt die Stadt überwiegend vom Tourismus.

Das Foto rechts zeigt den Auktionator beim Fischerfest.                            

 

Stadtführungen in Ketzin/Havel

​Meine nächste Tour durch die Ketziner Innenstadt  am Sonnabend, 4. August ist bereits heute ausgebucht       Der Weg führt uns ins alte Fischerviertel und zur neuen Mitte Ketzins.                

Die Tour am 07.07. 2018 durch die Havelstadt mit zahlreichen Leuten aus Ketzin und der Umgebung war ein voller Erfolg. Meine Gäste waren erstaunt, was sie vom Stadtführer erfahren konnten, Sachen, die zuvor nicht mal diue alten Ketziner kannten... Hört was der Stadtführer zu berichten hat.

Anmeldungen für Stadtführungen und Gruppenführungen,  gerne auch Reiseveranstalter, können telefonisch getätigt werden.  

Terminabsprachen unter: 0173 6288415.



Sie sind Besucher Nr.

Datenschutzerklärung
Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!